Schlagwörter

, , ,

Der Fotoband über Picassos und seinen Lump ist ein bemerkenswertes Stück Tierliebe zwischen dem Genie und dem Vierbeiner.

In vielen tausend Schwarz-Weiss-Fotos hielt der Fotograf David Douglas Duncan die aussergewöhnliche Beziehung zwischen Lump und Picasso fest. „Was zwischen den beiden war? Sie waren seelenverwandt“, sagt Duncan. Lump (* vor 1957, † 29. März 1973) gilt als „bedeutendstes Tiermodell der Kunstgeschichte“. Er starb am 29. März 1973, zehn Tage vor Picasso.

… Es sollte Picassos längste, intensivste und glücklichste Beziehung werden: sein Leben mit dem Dackel Lump. Mit dem Fotografen David Douglas Duncan rauschte der Hund in einem Mercedes Gullwing 300 SL in Picassos Leben …  Picasso mochte Tiere. Seine Nummer 1 hieß Lump. Mit einem Wagen rauschte Lump in Picassos Leben. Es war der 19. April 1957. Es sollte Picassos längste, intensivste und glücklichste Beziehung werden. Dabei war Lump charakterlich nicht sonderlich gefestigt … David Douglas Duncan: „Als ich Picasso besuchte, kam Lumpi mit, sah sich um: ‚Das ist meins – ciao’ – und verließ mich, um mit Picasso zu leben.“ … Quelle: Liebeserklärung an einen kleinen Dackel von Walter Labhart

Advertisements