Schlagwörter

, ,

Der australische Künstler Bennett Miller wagte 2010 für sechs Wochen ein besonderes Kunstprojekt in West-Melbourne. Er installierte die Vereinten Nationen mit 47 ganz neuen Delegierten: Dackel. Warum? Weil es die Dackel sind, die den Künstler zum Lächeln bringen. Mehr über dieses vielsagende Experiment und auch die Fotoquelle findet sich hier.

Advertisements