Schlagwörter

, , , ,

Der amerikanische Dichter, Autor und Komiker  Elwyn Brooks White, kurz E.B. White, (1899-1985) hat einmal geschrieben, dass er eher einem Zebra das Balancieren eines Stockes beibringen könne, als seinem Dackel Fred Gehorsam. Fred würde nichts machen, was man ihm sagte – selbst wenn er etwas tun sollte, was er auch wollte! White hatte eine tiefe Beziehung zu seinen Dackeln, Fred kam in vielen seiner Essays vor. Auf dem Foto aber sitzt Minnie neben ihm. Über Fred sagte E.B. White einmal diesen tollen Satz: „I’ve never had a dog who understood so much of what I said or held it in such deep contempt.“  Ein Beispiel für die tiefe Verbindung zwischen Dackel und Halter. Von White stammen viele kurze Statements über Dackel, dieses hier ist mein Favorit:

The Dachshund’s affectionate
He wants to wed with you:
Lie down to sleep,
And he’s in bed with you.
Sit in a chair,
He’s there.
Depart,
You break his heart.

Fotoquelle

Advertisements